moebel.de setzt die Ende 2021 angekündigte Internationalisierungsstrategie in diesem Jahr konsequent um. Der Weg führt dabei auch in beide Alpenrepubliken. Nachdem die österreichische Plattform möbel24.at bereits vor einigen Wochen live gegangen ist, steht der Launch des Schweizer Portals möbel24.ch für Oktober auf der Agenda.

Die beiden neuen Portale bieten österreichischen, schweizerischen und deutschen Plattform-Partnern umsatzstarke Möglichkeiten für ihre Kundenansprache: Einerseits können österreichische und schweizerische Online-Shops und stationäre Händler von der Lead-Generierung des jeweiligen nationalen Produktportals profitieren, andererseits können deutsche Partner, die ihr Geschäft im gesamten DACH-Raum betreiben, mit der Extra-Reichweite in den Alpenländern nun noch mehr Kunden direkt ansprechen.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir unseren ehrgeizigen Zeitplan der Internationalisierung einhalten können und neben Frankreich und den Niederlanden nun auch in Österreich und der Schweiz präsent sind. Es ist unser Ziel, unseren Partnern Marketingmöglichkeiten anzubieten, die sie in immer mehr Ländern ausschöpfen können. Und natürlich wollen wir in den neuen Märkten Partner von einer Zusammenarbeit überzeugen“, sagt moebel.de-Geschäftsführer Arne Stock.

Für die Betreuung der Partner in Österreich und der Schweiz sind Alexander Wessels als CRO und Mareike Schröder als Head of Account Management verantwortlich. Deutsche moebel.de-Partner können sich auch an ihre Key Accounts wenden, wenn sie Interesse an einer Skalierung des Geschäfts in der DACH-Region haben. Österreichische und Schweizer Shops können unter der E-Mail-Adresse partner[email protected] den ersten Kontakt aufnehmen oder gleich eine gute Möglichkeit zum Live-Treffen nutzen: Denn in wenigen Tagen stellt moebel.de auf der M.O.W. vom 18. bis 22. September gemeinsam mit 14 anderen Digitalisierungs-Experten auf der „360GradPlaza“ in Halle 12 aus. Das gesamte Team freut sich auf die Gespräche vor Ort.

Über moebel.de
Seit dem Start vor 20 Jahren verfolgt moebel.de die Vision, dass sich jeder Endverbraucher individuell und treffsicher einrichten kann und der Algorithmus den Nutzer zum richtigen Anbieter führt – egal ob online oder offline. Deswegen sind heute über 500 Online-Shops und lokale Händler mit über fünf Millionen Produkten auf den Plattformen moebel.de, meubelo.nl, meubles.fr und nun auch auf möbel24.at und möbel24.ch präsent und verhelfen so mehr als 50 Millionen Besucherinnen und Besuchern pro Jahr zu ihren neuen Lieblingsstücken (Stand: September 2022). Das „Einrichtungs-Google“ mit Sitz in Hamburg beschäftigt heute mehr als 75 Mitarbeitende. Die weitere Expansion ist geplant: Es stoßen neue Talente zu der Tech Company dazu, die Service- und Traffic-Qualität wird für die Partnershops weiter verbessert, darüber hinaus soll die Internationalisierung vorangetrieben werden.